Young Veteran Hifi

17) Stack Version 2013 (1)YOUNG VETERAN HIFI ist ein unabhängig operierendes Roots Reggae Soundsystem, welches von Young Veteran im Jahr 2011 in Köln/Germany gegründet wurde. Inspiration hierfür fand er damals als Gast auf diversen Soundsystem Sessions mit bekannten Größen der Szene. Angesteckt vom Soundsystem-Virus war der Traum nach einem eigenen Soundsystem groß, welcher kurz darauf auch in die Tat umgesetzt wurde… Anfangs bestand die Anlage aus einigen 15“ Wbins, Double 15“ Bass-Kicks, Mids, Tops und Tweeter. Nun musste noch eine geeignete Location für Veranstaltungen dieser Art her, welche schließlich im Quäker Nachbarschaftsheim (Ehrenfeld/Köln) gefunden wurde. Mit Hilfe enger Freunde, die heute die feste Heim-Crew bilden, wurde der “BALLROOM SKANK“ geboren.
Nach einigen Session und steigender Beliebtheit, wurde es 2012 Zeit für neue Wege… beim Abbau einer Session, lernte Young Veteran einen engagierten und hilfsbereiten Gast: Steve Veteran kennen, mit dem man sich auf Anhieb verstand und der fortan zum ergänzenden Mitglied von YOUNG VETERAN HIFI wurde.Young Veteran @ Controll-Tower

Doch nicht nur die Besetzung von YOUNG VETERAN HIFI wurde durch eine zweite Person erweitert, sondern auch die Veranstaltung wurde durch das Spezial “BALLROOM SKANK – 2 Sounds in 1 Area“ ergänzt. Bei dieser Veranstaltungsart, die mittlerweile eher zur Norm geworden ist, spielt YOUNG VETERAN HIFI im Wechsel mit immer wieder anderen Soundsystems. Durch folgende Gäste wurden der BALLROOM SKANK bereits beehrt: Fireball Soundsystem (Cologne/DE), Ganja Riddim Soundsystem (Karlsruhe/DE), Abassi Hi Power (Cologne/DE), Roots Plague Soundsystem (Münster/DE), King Shiloh Soundsystem (Amsterdam/NL), Kunterbunt Soundsystem (Münster/DE) und es werden hoffentlich noch viele folgen.

Eine weitere Änderung, die 2012/2013 umgesetzt wurde, war der Umbau des Soundsystems: die Scoops wurden durch Horns, deren Bauweise in der Szene zurzeit einzigartig ist, ersetzt und erweitert, die bisherigen Tops gegen fast schon antike JBL-Tops (Original) ausgetauscht, sowie zusätzliche Amps, Sirenen, Effekt-Geräte für mehr Power zum bisherigen Equipment hinzugefügt.

Man darf gespannt sein, was uns da aus Köln noch so erwartet, geplant sind auf jeden Fall weitere Umbauten und Ergänzungen am Sound, evtl.  eine zweite Location, Outdoor Sessions im Grünen uvm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.